Philosophie der Aufbereitung von Lacken:

Was bedeutet überhaupt Aufbereitung und was verstehen wir darunter?

Falls Sie auf der Suche nach schnell und billig sind, müssen wir Sie enttäuschen. Gerade in dieser Branche gibt es sehr hohe Auffassungsunterschiede zwischen Kunden und Anbieter. Deswegen ist die persönliche Beratung in diesem Segment besonders wichtig.

Stellen Sie sich vor, Sie würden Ihren Lack unter einem Mikroskop betrachten: Unbehandet sieht er darunter aus wie ein Schmiergelpapier, rauh und zerklüftet, voller Kratzer und Unebenheiten. Eingebrannte Fliegen, Harze, Vogelkot, Kalk, und Teere, aber auch eine angewitterte Oberfläche machen den Lack rauh und stumpf. Deswegen ist Ihr Fahrzeug farblos, wirkt matt und ungepflegt. Wasser und Schmutz können sich so besser verbinden und machen Ihnen bei der Fahrzeugwäsche das Leben schwer. 

Die billige Art der Aufbereitung trägt auf so einen Lack nach dessen Wäsche lediglich Wachs o.ä. auf. Das geht rasch und easy und die Unebenheiten sind mit Wachs oder Silikonen aufgefüllt. Diese Produkte sind jedoch flüchtig, das bedeutet nach ein paar Wäschen sieht Ihr Fahrzeug wieder so aus wie vorher und die Unebenheiten sind wieder gegeben, dadurch ist der Lack wieder den Umwelteinflüssen ungeschützt ausgesetzt. 

Bei Lack und Leder - Special Car Care.at wird der Lack - nach einer aufwändigen Handwäsche -  mikroskopisch gesehen geglättet. Das erfolgt durch ein mehrstündiges, aufwändiges und in mehreren Stufen durchgeführtes Polierverfahren. Dabei verschwinden ca 90-95% aller Mikrokratzer auf der gesamten Fahrzeugoberfläche. Lediglich sehr tiefe Kratzer müssen wir belassen, um den Lack in seiner Dicke nicht zu gefährden. 

 

Wir verwenden dafür hochprofessionelle Poliermaschinen (Rota & Exzenter)  und Poliermittel am Letztstand der Technik sowie eine sehr gute Beleuchtungsanlage, welche bei dieser Arbeit unerlässlich ist. Weiters können wir das Fahrzeug anheben um auch im Bereich von Spoiler, Schürzen und Schweller perfekt arbeiten zu können.

Anschließend wird der Lack - je nach Kundenwunsch, Einsatzgebiet bzw. persönlicher Beratung - entweder mit Wachs, Polymer, Silikon, Nano oder Keramik beschichtet. Die Art der Beschichtung ist preisabhängig und wird vorher in einem persönlichen Beratungsgespräch vereinbart.

Die Frage der Standzeit von Keramikbeschichtungen wird uns immer wieder gestellt: Dazu folgendes: Der sichtbare Effekt einer Beschichtung, das abperlen von Wasser, ist kein Indikator dass eine Beschichtung nicht mehr vorhanden ist. Tatsächlich sind die heutigen Beschichtungen so hart dass sie nur mehr mit Schleifpolitur oder gar Nassschleifen entfernt werden können. Je nach dem wie sie später Ihr Fahrzeug pflegen (bevorzugt ist schonende Handwäsche) können Sie bis zu 2 Jahre auch einen Abperleffekt erleben. Sollte dieser nachlassen, ist auch eine Auffrischung für sie als Enduser selber möglich - besser aber Sie bringen uns das Fahrzeug zum nachbeschichten. Dabei wird eine Bestandaufnahme gemacht, die Oberfläche individuell vorbereitet und dann eine neue Schicht aufgetragen. 

Letztendlich die Frage der Kosten: Diese werden ausschließlich nach einer Besichtigung des Fahrzeuges festgelegt. Aus Fairnessgründen Ihnen, aber auch uns gegenüber wird über jeden Auftrag individuell über Art, Umfang und Möglichkeiten entschieden und festgelegt.


Philosophie der Aufbereitung von Leder:


Leder ist ein Naturprodukt und bedarf einer besonderen Pflege, sonst härtet es aus und wird rissig und spröde. Leder ist nicht nur mechanischen Einflüssen ausgesetzt, sondern auch UV-Einstrahlung, Fetten und Schmutz. Wir reinigen zuerst das Leder in einem aufwändigen vierstufen Verfahren bis es komplett sauber und völlig fettfrei ist. Danach wird es versiegelt und eingepflegt. Somit erstrahlt Ihre wertvolle Lederausstattung in frischen Glanz und die Farbe kommt wieder voll zur Geltung. Es ist geschützt gegen UV-Einstrahlung und bleibt lange wieder geschmeidig. Leder sollte man einmal im Jahr pflegen.